Wachtel 1

Neubau von 7 Eigentumswohnungen

Anschrift

Wachtelstraße 1
86179 Augsburg
Stadtteil: Haunstetten

bezugsfertig Einheiten Kategorie
vsl. 2018 1 standard

Angebot

  • Eigentumswohnung
  • 4 Zimmer

Objekt-ID: 13546

Bilder Neubau Eigentumswohnungen Elbchaussee Hamburg

Wachtel 1
Wohnen in Augburg-Haunstetten

Neubau von 7 Wohneinheiten
Aufzug
Garten
Tiefgarage
barrierfrei
ruhig
zentral
modern
46 -119 m²
Bilder Neubau Eigentumswohnungen Elbchaussee Hamburg

Baubeschreibung
Auszüge

Erschließung:
Das Grundstück ist erschlossen. Alle Erschließungsbeiträge, Anschlüsse für Telekommunikation (Kabel Deutschland), Internet, Strom, Wasser und Kanal sind vorhanden.

Außenwände:
Hochlochziegel 36,5cm, Wärmeschutz gemäß EnEV 2013. Statisch erforderliche Stahlbetonbauteile in der Fassade werden mit Wärmedämmverbundsystem versehen.

Innenwände:
Alle Innenwände werden in Hochlochziegel ausgeführt. Installationschächte bzw. Voratzinstallationswände werden in Trockenbau ausgeführt. Die Wohnungstrennwände werden gemäß den schallschutztechnischen Anforderungen gemauert bzw. betoniert.

Fußbodenaufbau:
Betondecke nach statischer Berechnung, Trittschall- bzw. Wärmedämmung nach EnEV 2013, Heizestrich, Oberbelag (Materialkosten 25€/m² inkl. MwSt.).

Treppen:
Geschosstreppen als Stahlbetontreppen mit Oberbelag, schallgedämmt zum Bauwerk.

Putzarbeiten:
Außenwände mit mineralischem Außenputz nach Farbkonzept. Innenwände mit Kalkgipsputz, gefilzt. Nassräume mit Kalkzementputz gefilzt.

Dachkonstruktion:
konstruktiv bewährtes Satteldach mit zimmermannsmäßigem Holzdachstuhl und Blecheindeckung. Der Wärmeschutz entspricht der EnEV 2013. Zur Anwendung kommt eine Zwischensparrendämmung mit einer innenseitigen glatten und gestrichenen Rigips- Verkleidung.

Balkone:
Balkone aus Ortbeton oder Stahlbetonfertigteilen, Terrassenbelag aus Betonplatten auf Stelzlager, Balkongeländer aus verzinktem Stahl nach Farbkonzept.

Fenster:
Kunststofffenster gemäß EnEV 2013, Innenfarbe weiß, Außenfarbe nach Farbkonzept. Alle Öffnungsflügel als Dreh- bzw. Kippflügel. Die Fenster erhalten Außenrolläden mit manueller Bedienung nach Farbkonzept.

Türen / Tore:
Hauseingangstüre: Hauseingangstüre mit Isolierverglasung, elektrischem Türöffner, Türdrücker auf der Innenseite und Griff auf der Außenseite. Wohnungseingangstüren: Türblätter aus weiß beschichteter Vollspaneinlage mit Stahlzarge, Sicherheitswechselgarnitur aus Aluminium mit Drücker auf der Innenseite und Knopf auf der Außenseite. Sicherheitsschlösser integriert in Schließanlage. Innentüren: Holztüren mit weiß beschichteten Türblättern aus Röhrenspanplatten, Drückergarnituren und Rosetten aus Aluminium. Kellertüren: Stahlblechtüren mit Stahlzargen, wo notwendig als feuerhemmende T30-Türe. Kellerabteile: offenes Lammellensystem Garagentor: Aluminiumlochblechtor, falls nach Brandschutzkonzept erforderlich, mit integrierter Fluchttüre. An der Rampe integrierter Schlüsselschalter, sowie ein Handsender pro Stellplatz.

Fliesenarbeiten:
Innentüren: Holztüren mit weiß beschichteten Türblättern aus Röhrenspanplatten, Drückergarnituren und Rosetten aus Aluminium. Kellertüren: Stahlblechtüren mit Stahlzargen, wo notwendig als feuerhemmende T30-Türe. Kellerabteile: offenes Lammellensystem Garagentor: Aluminiumlochblechtor, falls nach Brandschutzkonzept erforderlich, mit integrierter Fluchttüre. An der Rampe integrierter Schlüsselschalter, sowie ein Handsender pro Stellplatz. Innentüren: Holztüren mit weiß beschichteten Türblättern aus Röhrenspanplatten, Drückergarnituren und Rosetten aus Aluminium. Kellertüren: Stahlblechtüren mit Stahlzargen, wo notwendig als feuerhemmende T30-Türe. Kellerabteile: offenes Lammellensystem Garagentor: Aluminiumlochblechtor, falls nach Brandschutzkonzept erforderlich, mit integrierter Fluchttüre. An der Rampe integrierter Schlüsselschalter, sowie ein Handsender pro Stellplatz. Wände und Böden der Bäder/WCs werden mit Fliesen im Bereich der Sanitärgegenstände rückseitig 1,20m hoch gefliest (Materialpreis 35€/m² inkl. MwSt.). Der Übergang zwischen Fliesen und Putz erfolgt mit einer Abschlussleiste. Die Duschen werden raumhoch gefliest.

Bodenbeläge:
Innentüren: Holztüren mit weiß beschichteten Türblättern aus Röhrenspanplatten, Drückergarnituren und Rosetten aus Aluminium. Kellertüren: Stahlblechtüren mit Stahlzargen, wo notwendig als feuerhemmende T30-Türe. Kellerabteile: offenes Lammellensystem Garagentor: Aluminiumlochblechtor, falls nach Brandschutzkonzept erforderlich, mit integrierter Fluchttüre. An der Rampe integrierter Schlüsselschalter, sowie ein Handsender pro Stellplatz. Wohn- und Essbereiche sowie die Schlaf- bzw. Arbeitszimmer erhalten einen Parkettboden (Preis 55€/m², fertig verlegt inkl. Sockelleisten ). Das Treppenhaus erhält einen Steinbelag nach Materialkollage mit im Eingangsbereich integrierter Sauberlaufmatte. Die Böden der Abstell-, Technik- bzw. Nebenräume im Keller erhalten eine geglättete Betonoberfläche mit einem staubbindenden Anstrich.

Malerarbeiten:
Wohn- und Essbereiche sowie die Schlaf- bzw. Arbeitszimmer erhalten einen Parkettboden (Preis 55€/m², fertig verlegt inkl. Sockelleisten ). Das Treppenhaus erhält einen Steinbelag nach Materialkollage mit im Eingangsbereich integrierter Sauberlaufmatte. Die Böden der Abstell-, Technik- bzw. Nebenräume im Keller erhalten eine geglättete Betonoberfläche mit einem staubbindenden Anstrich. Innenwände der Wohnungen mit Dispersionsanstrich. Die Deckenuntersichten werden gespachtelt und gestrichen. Das Treppenhaus erhält einen Dispersionsanstrich.

Aufzug:
Der Aufzug ist von allen Wohnungen stufenlos zu erreichen. Die Aufzugkabine ist so konzipiert, dass sie für Rollstuhlfahrer geeignet ist.

Lüftung:
Wohn- und Essbereiche sowie die Schlaf- bzw. Arbeitszimmer erhalten einen Parkettboden (Preis 55€/m², fertig verlegt inkl. Sockelleisten ). Das Treppenhaus erhält einen Steinbelag nach Materialkollage mit im Eingangsbereich integrierter Sauberlaufmatte. Die Böden der Abstell-, Technik- bzw. Nebenräume im Keller erhalten eine geglättete Betonoberfläche mit einem staubbindenden Anstrich. Lüftung der Wohnungen über dezentrale Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung. Innenliegende Bäder werden mittels mechanischen Einzellüfter über Dach entlüftet.

Heizung:
Der Energiebedarf wird durch eine Gas-Brennwert-Heizung erzeugt. Zum Leistungsumfang der Heizanlage gehört eine Nachtabsenkung sowie eine witterungsgeführte Außentemperaturregelung. Die Beheizung der Wohnungen erfolgt durch eine energiesparende Fußbodenheizung. Wohn-, Schlaf- bzw. Badezimmer können separat gesteuert werden. Die Berechnung der Heizleistung erfolgt nach DIN EN 12831. Alle Heizleitungen werden nach EnEV 2013 wärmeisoliert. Zur Erfassung des Energieverbrauchs erhält jede Wohnung einen Durchflusswärmemengenzähler für die Heizung sowie Kalt- und Warmwasserzähler. Die Anschaffung erfolgt auf Mietbasis.

Sanitärausstattung:
Zum Einsatz kommen Sanitärgegenstände, keramisch bzw. verchromt, des Markenherstellers Vigour in der Sanitärfarbe weiß. Die Ausstattung ist den Grundrissen angepasst (s. hierzu auch die Zusammenstellung der Firma Elements/Silberhorn). Ausstattung der Badezimmer: Stahlwanne mit Aufputz-Einhebelmischbatterie und Schlauchbrause. Flache Stahlbrausewanne mit Aufputz- Einhebelmischbatterie, Wandstange, Keramikwaschtisch mit Einhebelmischbatterie und Handtuchhalter, Wandtiefspülklosett mit Wandeinbauspülkasten und Papierrollenhalte. Ausstattung der Küchen: Warmwasserleitung mit Eckventil, Kaltwasserleitung mit Doppelspindelventil zum Anschluss der Geschirrspülmaschiene.

Die Abwasserleitung endet putzbündig am Versorgungsschacht, Oberkante Estrich. Jeder Garten erhält jeweils einen frostsicheren Wasserhahn.

Sprechanlage:
Jede Wohnung erhält eine Gegensprechanlage. Zur Rufunterscheidung der Wohnungs- und Haustüre wird ein zweiter Signalton eingebaut. Ein weiterer Taster wird für die Klingel angebracht. Die Hauseingangstüre erhält einen elektrischen Türschließer mit Sprechanlage und integrierter Kamera. Als Sonderwunsch kann ein Monitor in der Wohnung hierzu installiert werden. Außenanlagen: Der Eingangsbereich wird gemäß Außenanlagenplan gepflastert. Garten und Pflanzflächen werden neu humusiert und erhalten eine Rasenansaat. Bäume bzw. Sträucher werden gemäß den Auflagen der Baugenehmigung gepflanzt. Ebenso ist ein Spielgerät sowie ein Sandkasten bei den Außenanlagen enthalten.

Sonderwünsche:
Alle Sonderwünsche sind gemeinsam mit der Bauleitung abzusprechen und schriftlich festzulegen. Die hierfür anfallenden Kosten werden vom Bauträger bzw. dem Architekturbüro nach Zeitaufwand in Rechnung gestellt. Das Gleiche gilt für handwerkliche Zusatzleistungen, soweit sie anfallen. Mit den Handwerkern ? ohne Mitwirken des Architekten ? vereinbarte Sonderwünsche sind nicht zulässig. Der Bauträger kann nach Rücksprache mit dem Käufer die ganze oder teilweise Abwicklung der Sonderwünsche an den Käufer unter Beachtung der Weisungen des Architekten delegieren. Auftraggeber für die Sonderwünsche ist der Käufer.

Kaufpreise
verfügbare Einheiten

Whg. Wohnfläche Kaufpreis
Wohnung 1 Ost 93,9 m² 413.600 € inkl. 118,4 m² Privatgartenanteil
Wohnung 2 West 119,5 m² 532.600 € inkl. 171,1 m² Privatgartenanteil
Tiefgaragenstellplatz 24.600 €